Spring of 2020
With editions by:
Ulf Aminde, Annabel Daou, Šejla Kamerić, Kapwani Kiwanga, Laurel Nakadate, Grit Richter, Lina Scheynius, Angelika J. Trojnarski, Anna Witt.
Jun 18 – Aug 01, 2020

INSTALLATION VIEWS

WORKS

PRESS RELEASE

The spring of 2020 is one we won‘t forget and the year continues to be a challenge.

To remember this time, our artists have created a special print edition.

On March 15 we decided to jump online and developed a 10 week program. Each week, co-curated by one artist, we experimented with different digital tools to create a dialogue and connect through art about the topics at hand: the work force and care work – Anna Witt. Happiness and what it means to us – Šejla Kamerić. Taking over our worries – Annabel Daou. Sending you flowers – Lina Scheynius. The effect of a new hygiene movement – Kapwani Kiwanga. Female identities – Nilbar Güreş. Parenting and relating during the pandemic – Grit Richter. Sharing grief and sorrow – Laurel Nakadate. Systemic racism in Germany and how we will treat our public spaces – Ulf Aminde. Raising sensibility for our nature – Angelika J. Trojnarski.

All the subjects the artists touched upon during the online program are more relevant than ever. Most of the works included were existing works focused on subjects that the artists have been thoroughly examining throughout their practice for many years and will continue to do so.

Each of the artists’ edition refers to content from the 10-week online program or originates from an image that evolved during the lockdown period. 

Together with d’mage, a printing specialist in Berlin, we created these beautiful editions as a very special fine art archival pigment print on Hahnemühle paper. The editions have all the same size either 40 x 30 cm or 30 x 40 cm and are available as single prints or as a box set including all nine prints.

10% of the proceeds from Spring of 2020 will be donated to a women‘s shelter in Berlin, an organization in high demand due to the rise of domestic abuse since the pandemic started.

On view at the gallery and available at:

tanjawagner-editions.com

Den Frühling 2020 werden wir nicht vergessen, und das Jahr bleibt weiterhin eine Herausforderung. Um an diese Zeit zu erinnern haben unsere Künstler*innen eine Sonderedition geschaffen.

Am 15. März haben wir ein 10-wöchiges Online-Programm gestartet, das in jeder Woche von einer Künstler*in mitkuratiert wurde. Wir haben verschiedene digitale Tools ausprobiert, um durch Kunst einen Dialog über wichtige Themen herzustellen: Arbeitskraft und Pflegearbeit – Anna Witt. Glück und was es für uns bedeutet – Šejla Kamerić. Unsere Sorgen – Annabel Daou. Blumen für euch – Lina Scheynius. Die Auswirkungen einer neuen Hygiene-Bewegung – Kapwani Kiwanga. Weibliche Identitäten – Nilbar Güreş. Erziehung und Beziehungen während der Pandemie – Grit Richter. Trauer – Laurel Nakadate. Systemischer Rassismus in Deutschland und wie wir mit unseren öffentlichen Räumen umgehen – Ulf Aminde. Sensibilisierung für unsere Natur – Angelika J. Trojnarski.

Die Themen, auf die die Künstler uns während des Online-Programms aufmerksam gemacht haben, sind aktueller den je. Die meisten Arbeiten existierten bereits und beschäftigen sich mit Themen, mit denen sich die Künstlerinnen und Künstler seit vielen Jahren intensiv auseinandersetzen und das auch weiterhin tun.

Jede der Editionen bezieht sich auf Inhalte aus dem 10-wöchigen Online-Programm oder stammt von einem Bild, das während des Lockdowns entstanden ist. 

Zusammen mit d’mage, einem Fine Art Print Spezialisten in Berlin, haben wir diese wunderschönen Editionen als einen besonderen Fine Art Archivpigmentdruck auf Hahnemühle-Papier produziert. Die Editionen haben alle das gleiche Format, entweder 40 x 30 cm oder 30 x 40 cm. Sie sind erhältlich als Einzelblätter oder als Boxset, das alle neun Prints enthält. 

10% des Erlöses von Spring of 2020 spenden wir an ein Frauenhaus in Berlin, eine Organisation, die aufgrund des Anstiegs der häuslichen Gewalt seit Beginn der Pandemie mehr denn je benötigt wird.

Zu sehen in der Galerie und erhältlich bei:

tanjawagner-editions.com

RELATED NEWS

Anna Witt
Nominated for the Prize of the Böttcherstraße in Bremen 2022
Kunsthalle Bremen
Aug 27 – Oct 30, 2022
Grit Richter
Artist Podcast: "Ich sehe was, was du nicht siehst"
Volker Behrens
Hamburger Abendblatt
Annabel Daou
Artist Interview
Six Questions for Annabel Daou
Tique | Publication on Contemporary Art
Šejla Kamerić
Artist Talk
Kunsthaus Dresden
May 22, 2022
Šejla Kamerić
HOT MESS
Group exhibition curated by Yolandé Gouws & Vanja Žanko
Kühlhaus, Berlin
May 22, 2022 – May
Anna Witt
TRANSFORMATIONEN
Cohaus Kloster Schlehdorf, Schlehdorf
May 15 – May 31, 2022
Anna Witt
Kunst in Berlin: Unsere Highlights zum Gallery-Weekend
Anna Witt "Soft Destructions", Tanja Wagner, bis 4. Juni
Monopol Magazin
Annabel Daou
Auf der Suche
Group exhibition curated by Benita Meißner
DG Kunstraum, Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst, München
May 12 – May 22, 2022